2003 M.A. Speidel: Die Thebäische Legion und das spätrömische Heer.

Vortrag1

(Auszug)

Als Ergebnis bleibt festzuhalten, dass weder der historische Rahmen noch die Einzelheiten der passio einer militärgeschichtlichen Prüfung standhalten. Im wesentlichen bleibt somit das Ergebnis Denis van Berchems bestehen, dass der Legende vom Martyrium der Thebäischen Legion kein historischer Kern zu Grunde liegen kann, der sich auch nur annähernd in der beschriebenen Form abgespielt hat. Dies ist bei jedem Versuch, die passio in ihren historischen Rahmen einzuordnen, zu berücksichtigen.

1 www.mavors.org am 18.10.2011