Waffen(-teile)

Image

Eiserne Pilumzwingen, Höhe 4,8 cm
(WIEGELS/WOESLER, S.82)

schliesse

Zwei bronzene Haken einer Schliesse
zum Zusammenhalten der Schulterstücke eines Kettenpanzers (lorica hamata) vor der Brust.

schliesse

Besitzerinschriften auf der Rückseite:
links (geritzt): M. Aius (cohorte) I (prima) (centuria) Fabrici(i)
rechts (gepunzt): M. Aii (cohorte) I (prima) > (centuria) Fab(ricii)
(BERGER, S.6-8)

Image

Bronzenes Scharnier vom Schienenpanzer
(WIEGELS/WOESLER, S.82)

Image

Eiserner Helmbuschträger und bronzener Tragegriff eines Helms
(WIEGELS/WOESLER, S.82)

beli

Schleuderbleie, mit Riemen (rekonstruiert, aus dem Museum Kalkriese.
Diese (oder ähnliche) unscheinbaren Schleuderbleie gaben Ende der 80er Jahre den Anstoss zu den Ausgrabungen in Kalkriese.

Typischerweise sind - bis auf  die Gesichtsmaske - nur Kleinteile gefunden worden, die die Germanen übersehen haben, als sie die Leichen fledderten.

zurück zur Hauptseite Kalkriese