Abschlussbericht

>

1) Projekttitel

Irmgard Keun: Leben und Werk, vor allem "Das kunstseidene Mädchen"

2) Schule, Ort; Schultyp


Unterrichtsfach bzw. -fächer
Stufe, Klasse; LK, AG
Projektleiter; E-Mail
Gymnasium Altenforst, Troisdorf
Literatur (Deutsch, Geschichte)
Stufe 12, Literaturkurs
Norbert Flörken

3) Projektpate(n) und -sponsoren


Firma Kuttig, Troisdorf, www.kuttig.com

Firma Rosen EDV, Troisdorf, www.rosen-edv.de (nicht mehr aktuell)

Förderverein des Gy Altenforst

4) Zielsetzungen/Projektidee

Es sollte eine WebSite (für die Schul-Homepage) erstellt werden, die die Schriftstellerin, ihr bekanntestes Werk, und die Zeitgeschichte vorstellt; die Informationen sollten überwiegend aus elektronischen Medien gezogen werden.
Idee und Zielsetzung des geplanten Transfers Die WebSite sollte Lehrer/innen und Schüler/innen (zum Selbststudium) umfassende Daten und Hintergründe zu Leben und Werk liefern, dabei dem user weitgehend freie Hand bei der Navigation lassen.
Erwartungen an das Projekt Die Schüler/innen, seit Jahren vertraut mit PC und WWW, sollten weitgehend selbständig ihre Vorstellungen umsetzen.

5) Vorgehensweise

PC-Ausstattung (bitte keine Details, sondern eher qualitative Aussagen wie veraltete/neu ausgestattete Computerräume, Einzel-PCs, serverbasierte LANs, etc.)
Mehrere vernetzte Computerräume mit relativ neuen (1997 ff) PCs
Internetzugang (Einzelzugang der Schule, Zugang im LAN, Inhouse-Vernetzung mehrerer Fachräume, Netzzugang am Schülerarbeitsplatz, etc.) Standleitung zum Provider Kuttig, Zugang über Novell-/Linux
Mail- und Newszugang (Einzelperson verwaltet alle schulischen Mails und News, Mailadressen der Lehrerinnen und Lehrer werden genutzt, Sammelaccounts für jede Klasse wurden organisiert, jede/r Teilnehmer/in verfügt über einen eigenen Account) Jeder Schüler/Lehrer hat einen eigenen email-account

Inhaltliche Aspekte; bearbeitete Themen

Methodische Aspekte; Ablauf, z.B.:

Unterrichtsgestaltung Der Unterricht fand dienstags von der 7. bis zur 9.Stunde statt (13:15 bis ca. 15:35 Uhr)
Grad der Lenkung durch den Lehrer (z.B. vorgegebene/ selbstbestimmte Themen, freie/geführte Recherche) Am Anfang musste der Lehrer im Einzelgespräch stark darauf hinweisen, dass jegliches Material auf einen (interessierten) User von ausserhalb, nicht auf den Lehrer, ausgerichtet sein sollte.
Auswahl geeigneter Informationsquellen (Kriterien, usw.) Recherche im Internet; Kontrolle durch Mitschüler
"Institutionalisierung" von Basiswissen (z.B. Internet-Führerschein, Recherche- Kurse) Internet-Führerschein bereits vorhanden; Spezialkurs in der Benutzung von Suchmaschinen
Neue Position/Funktion der Lehrerinnen/ Lehrer Anregungen/Denkanstösse geben ("Was müssen wir dem user erklären?")
Einbeziehung von Schülerinnen/Schülern in interne Schulungs- und Weiterbildungs- aktivitäten Die Schüler der "Altenforst Akademie" führten einen Kurs in HTML durch.
Projektorganisation/-management (besonders bei fächerübergreifenden Projekten) in Absprache mit den Schüler/innen
Einbettung der Projektarbeit in den regulären Unterricht schwach; gelegentlicher Erfahrungsaustausch mit einem interessierten Deutschlehrer (Thomas R.)
Lehrplanbezug der Projektarbeit Orientierung an den gymnasialen Richtlinien für Literatur
Benotung von im Rahmen der Projektarbeit erbrachten Leistungen

Benotet wurden

  1. a) inhaltliche Vorschläge zur Gestaltung der WebSite,
  2. b) die Eigenproduktion von Seiten,
  3. c) das Auffinden, Bewerten und Präsentieren von URLs,
  4. d) Vorschläge zur Verlinkung von Seiten
  5. e) (bei einigen Schülern) die technische Umsetzung von Audio- und Videodateien
Mitwirku ng des/der Projektpaten und -sponsoren Beratung beim Kauf von Hardware; Sonderkonditionen
Unterstützung durch Schulleitung, Eltern, externe Partner, etc.? Schulleitung: Koordination mit anderen (Literatur-) Kursen, Freistellung für Tagungen

EDV: Bereitstellung und Wartung der Zugänge; Aufspielen von Software

Wurde von der Projektleitung eine schulinterne Lehrerfortbildung angeboten und durchgeführt? Welche Auswirkungen hatten diese Veranstaltungen? ja, im Rahmen der NRW-Initiative "Schulen ans Netz", siehe www.altenforst.de/infos/san/index.htm (nicht mehr aktuell)

6) Ergebnisse

Aussagen zur übertragbarkeit von Ergebnissen aus den Referenz projekten (u.a. in bezug auf didaktische Konzepte zum Einsatz der Nutzung elektronischer/ multimedialer Quellen im Unterricht, erstellte Materialien/ Präsentationen, Organisation/ Koordination, usw.) Referenzprojekt war: www.altenforst.de/faecher/latein/lesbia/index.htm (nicht mehr aktuell, jetzt: www.floerken.eu/lesbia/lesbia.htm )

Leben/ Werk /Umwelt sind traditionelle, d.h. immer wiederkehrende Kriterien bei der Beschäftigung mit einem Autor. Bei einem zeitgenössischen Autor kommen u.U. multimediale Materialien hinzu.

Aufwendig ist die Zusammenstellung des erarbeiteten und ausgewerteten Materials: Wie in einem Mosaik müssen alle "Bausteine" (inhaltlich, formal) zusammenpassen und sinnvoll verknüpft ("verlinkt") werden, damit eine nicht-lineare Orientierung ermöglicht wird.

Aussagen zur Verfügbarkeit geeigneter Informationsangebote (tradierte Informationsanbieter, WWW-Dienste, CD-ROMs, usw.) Am Markt sind zunehmend CDs mit vergleichbaren Themen erhältlich, die inhaltliche Anregungen geben können. Das WWW erscheint wegen seiner Breite eher geeignet als Informationsanbieter als spezielle/ kommezielle Anbieter, die m.E. überwiegend technisch/journalistisch ausgerichtet sind.
Aussagen zur "Schultauglichkeit" der Informationsangebote (u.a. für die Unterrichtsvorbereitung, das selbständige Arbeiten der Schülerinnen/Schüler im Unterricht) Das WWW ist (in jeglicher Hinsicht) zunächst besonders schultauglich, problematisch ist aber die Qualität des angebotenen Materials. Die Bewertung muss im Gespräch/in der Diskussion erfolgen.
Erstellte Materialien/Präsentationen, z.B.:
  • Projektinformationen (Berichte u.ä.); URLs
  •  Elektronische/multimediale Informationssysteme im Web oder auf CD-ROM (z.B. übungs- und Lernprogramme; Simulationsprogramme und Experimentierumgebungen; Themenbezogene Datenbestände [kommentierte Linksammlung, interaktive Datenbank]; Themenbezogene Programmierumgebungen; Intelligente tutorielle Systeme; Werkzeuge zur Modellbildung und Simulation); ggf. mit URLs
  •  Gedruckte Lehr-/Lernmaterialien
  •  Curricula/Unterrichtskonzepte

  •  Berichte: Abschlussbericht (dieser hier)
  • www.altenforst.de/faecher/litera/keun/index.htm (nicht mehr aktuell)
  • CD: in geringer Auflage auf der 4. SaN-Fachtagung in Neuss verbreitet
  •  entfällt
  •  entfällt
Beitrag des/der Projektpaten  entfällt
Ansätze zur Kontinuitätssicherung zunächst unklar; evtl. Fortschreibung der WebSite durch einen anderen Literaturkurs im Schuljahr 2000/01

7) Übersicht der Projektausgaben, aufgeschlüsselt nach folgenden Positionen

  • - Hard- und Software
  • - TK- und Providerkosten
  • - Kursgebühren
  • - Reisekosten
  • - Spezifische Literatur
  • - Spezif. Kommunik.- und Lehrsoftware
  • - Recherchekosten
  • - Aufwendungen aus Sponsoring-Mitteln (bitte so weit wie möglich ausweisen)
  • - ca. 9.870 DM
  • - ca. 4.680 DM
  • - ca. 2.800 DM
  • - 774 DM
  • - 408 DM
  • - ca. 2.800 DM
  • - 26 DM
  • - ca. 3.000 DM (Förderverein, Sonderkonditionen)

8) Ansprechpartner; E-Mail

Norbert Floerken

nf, 06.10.1999 , revised 10.07.2011