4. Fachtagung

Veranstaltungsort Neuss, Stand 28.09.99, Für Schulen der Sek I und II aus Nordrhein-Westfalen

AUSZUG

Programm des zweiten Tages

Alle Arbeitsgruppen werden dreistündig parallel jeweils vormittags und nachmittags angeboten, so dass jeder Teilnehmer insgesamt zwei Arbeitsgruppen besuchen kann. Jede Schule kann zwei Lehrer / Lehrerinnen zur 4. Fachtagung schicken.

Zeit Workshop(WS) / Präsentation (V) ReferentIn
8.30 - 11.30   AG 3

InfoSCHUL - Neue Wege zur Integration elektronischer Informationsquellen in den Unterricht
Im Rahmen der Initiative "Schulen ans Netz" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Telekom AG läuft seit dem Schuljahr 1997/98 die Sonderfördermassnahme "Nutzung elektronischer und multimedialer Informationsquellen in Schulen (InfoSCHUL)".  Die geförderten Projekte sollen zeigen, wie elektronische und multimediale Informationsquellen im Unterricht und beim selbständigen Arbeiten der Schüler im Kontext mit anderen (gedruckten) Lehr- und Lernmaterialien sinnvoll eingesetzt werden können. Sie sollen dazu beitragen, dass der selbständige Umgang mit wissenschaftlicher Literatur, Daten und Fakten auch aus elektronischen Quellen ein Element der Hochschulreife und der eigenständigen Erarbeitung von Wissen wird. 
1) "Irmgard Keun - Leben un d Werk multimedial"
2) "Pädagogisch sinnvoll! - Zwischenbilanz der SaN-Sonderfördermassnahmen InfoSCHUL",

Norbert Floerken, Gymnasium Altenforst, Troisdorf

Hartmut Koch, Fachlicher Projektkoordinator InfoSCHUL im Auftrag des BMBF

14.00 - 17.00 AG 3

InfoSCHUL - Neue Wege zur Integration elektronischer Informationsquellen in den Unterricht
Im Rahmen der Initiative "Schulen ans Netz" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Telekom AG läuft seit dem Schuljahr 1997/98 die Sonderfördermassnahme "Nutzung elektronischer und multimedialer Informationsquellen in Schulen (InfoSCHUL)".  Die geförderten Projekte sollen zeigen, wie elektronische und multimediale Informationsquellen im Unterricht und beim selbständigen Arbeiten der Schüler im Kontext mit anderen (gedruckten) Lehr- und Lernmaterialien sinnvoll eingesetzt werden können. Sie sollen dazu beitragen, dass der selbständige Umgang mit wissenschaftlicher Literatur, Daten und Fakten auch aus elektronischen Quellen ein Element der Hochschulreife und der eigenständigen Erarbeitung von Wissen wird. 
1) "Irmgard Keun - Leben und Werk multimedial"
2) "Pädagogisch sinnvoll! - Zwischenbilanz der SaN-Sonderfördermassnahmen InfoSCHUL",

Norbert Floerken, Gymnasium Altenforst, Troisdorf

Hartmut Koch, Fachlicher Projektkoordinator InfoSCHUL im Auftrag des BMBF