Wahlergebnisse Weimarer Republik 1932

Bei den Wahlen 1932 erreichten die rechten Parteien eine überwiegende Mehrheit von 43,3%, wobei allein die Nationalsozialisten mehr als ein Drittel aller Stimmen auf sich vereinigten. Die Parteien der Mitte (DVP, Wirtschaftspartei, Zentrum, BVP und die DDP) schnitten insgesamt schlecht ab. Sie erhielten zusammen nicht mal ein Fünftel der Stimmen. Die Linken (SPD, USPD und KPD) konnten den Sieg der Nationalsozialisten nicht verhindern, obwohl sie insgesamt gut 1/3 der Stimmen hatten, die sich aber auf die SPD (21,6 %) und die KPD (14,3%) verteilten. Die sonstigen Parteien erhielten 2,5% und spielten deshalb bei den Wahlen keine Rolle.

wahl_wr.jpg (61341 Byte)