1935 Mai 23 Bürgermeister Reinartz abberufen

Abberufen

wurde durch ein Schreiben des Landrats ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung der bisherige kommissarische Bürgermeister Reinartz von Troisdorf.
Am gestrigen Donnerstag [=23.5.33] hat er die Geschäfte wegen Abwesenheit des ersten Beigeordneten [=Keil] dem zweiten Beigeordneten Braschoß übergeben.
Schon längere Zeit war das Gerücht betreffs der Abberufung im Umlauf, aber man wollte es nicht glauben. Zugegeben, daß bei der Einführung am 9. Juli 1933 manche mit der Wahl nicht einverstanden waren, zugegeben muß aber auch heute werden, daß diese Zahl bis auf ein kleines Häuflein zusammengeschmolzen ist.
[…]
Daß die Bevölkerung ihn ungern scheiden sieht, wird durch den Umstand bewiesen, daß schon vor einiger Zeit eine Liste zur Unterschriftssammlung für sein verbleiben im Umlauf war. Als er hiervon erfuhr, hat er gleich das weitere Unterschriftssammeln unterbunden.


Fundstelle: Zeitung vom 24.5.33.