2008 Juli 26 „Wissen und Geld für das neue Museum“ – Heimat- und Geschichtsverein stellt sich viele Aufgaben

Rhein-Sieg-Rundschau, 26.7.08

Auszug:

[…] Weit früher als das Museum, mit dessen Eröffnung nicht vor 2010 zu rechnen ist, wird eine Ausstellung zu sehen sein, die der Verein gemeinsam mit der Stadt Troisdorf vorbereitet. „Eine Art Revival", sagte Schliekert, eine Neuauflage der Schau, die 1983 unter der überschrift „Troisdorf im Nationalsozialismus" zu sehen war. In diesem Jahr wird sich die Ausstellung auf die Zeit zwischen der Machtergreifung 1933 und der Pogromnacht 1938 beschränken, 75 und 70 Jahre her. „Wir haben noch besseres Material als damals", freute sich Schliekert, unter anderem stehe der Verein dafür mit dem Landeshauptarchiv Düsseldorf in Kontakt. Eröffnet wird die Ausstellung am 9. November im Bürgerhaus (Saal „Spitze") unmittelbar nach der zentralen Gedenkfeier zur Pogromnacht auf dem Jahnplatz.