1933 Mai 06 Die erzwungene Schliessung der Kaisers-Kaffee-Filiale i

f Troisdorf: Schliessung eines Filialgeschäfts. Die Firma Kaisers Kaffee-Geschäft, die bisher in Troisdorf zwei Filialen unterhielt, hatte am Freitag [=5.5.33] diejenige aus der Hippolytusstrasse in einen modernen grossen Umbau an der Ecke Kölner- und Fauststrasse verlegt. Am Samstag Vormittag nun verlangte eine grosse Anzahl Mitglieder des [NS-] "Kampfbundes des gewerblichen Mittelstandes" die Schliessung dieser vergrösserten Filiale, was zunächst verweigert wurde. Erst nach dem Einschreiten der Polizei wurde die Filiale geschlossen.


iFundstelle: Zeitung vom 8.5.33 und 13.5.33.