1933 Juli 20 Frau Krämer an den Landrat i

[Prü]fen und

[Wie]dervorlage

[Bu]ttlarii

Oberlar den 20.7.33.

Horst-Wesselstrasse No.7

An

den Herrn Landrat Dr. Buttlar iii

Landrat zu Siegburg

Eing.22 JUL.1933

L. Nr. Anl...iv

Seit dem 9.Mai 33. befindet sich mein Mann Albert Krämer geb.1.7.1906 in Schutzhaft.

Wohl war mein Mann 6 Wochen Mitglied der K.P.D.

Mein Mann [ist] nur zu gutmütig, dumm - ist bestimmt ein Opfer von Leuten, die er nie gekannt und verstanden hat. Ich muss ihm jedes politisches Verständnis absprechen. Nur weiss ich, dass die Familie, der mein Mann entstammt[,] und er selber nur national empfunden hat u. empfindet, wenn er es auch mündlich durch seine ungewandte Art nicht darstellen kann.

Er wusste und weiss heute noch nicht, welchen Zielen die Partei, der er 6 Wochen angehörte, diente. Ich bitte nochmals Herrn Landrat um Aufhebung der Schutzhaft.

Ergebenst: Frau Albert Krämer


iFundstelle: HStAD, LAS 39, Bl.227.

iihandschr. Vermerk Buttlars.

iiiDie kursiv gesetzten Passagen in der Anrede und in der Unterschrift sind von einer anderen Hand als der übrige Text geschrieben, vermutlich von Frau Krämer.

ivEingangsstempel der Behörde, mit Kenntnisvermerk.