1933 Okt 28 Bürgermeister Hörsch an den Landrat i

Der Bürgermeister Sieglar, den 28. Oktober 1933

als Ortspolizeibehörde

VI. J. Nr. 3461

Landrat zu Siegburg

Eing. 31 OKT. 1933

J.Nr. 1011 Anl. 2ii

Urschr. mit Anlage

dem Herrn Landrat

in Siegburg

zurückgereicht. Die Festnahme des Fielenbach erfolgte wegen des Verdachts des Hochverrats. Fielenbach ist in die in Troisdorf festgestellte Hochverratsaffäre verwickelt, die seitens der Staatspolizeistelle in Köln gegen die Margarete Kellershohn und Genossen eingeleitet worden ist. In der Anlage überreiche ich Durchschlag der Aussage des p. Fielenbach vom 28. September cr. iii Aus dieser ergibt sich, dass Fielenbach bis zum Verbot der KPD Mitglied des kommunistischen Jugendverbandes war und sich aktiv betätigte. Weiter aber auch, dass er nach der Machtübernahme durch die NSDAP. allwöchentlich die Wohnung des Heinrich Niesser in Troisdorf aufsuchte, in der nach dem Ergebnis der Untersuchung in der Hochverratssache gegen Kellershohn wiederholt geheime Versammlungen der kommunistischen Partei abgehalten worden sind. Somit besteht der Verdacht begründet, dass Fielenbach an solchen geheimen Versammlungen in der Wohnung Niesser teilgenommen hat. Die verantwortliche Vernehmung desselben ist mit dem Mitgliedsbuch des kommunistischen Jugendverbandes heute der Staatsanwaltschaft in Bonn zu der Strafsache gegen Kellershohn und Genossen abgegeben worden. Bemerken muss ich noch, dass der Bruder des Fielenbach, der ebenfalls In dieser Angelegenheit festgenommen war, aber wieder auf freien Fuss gesetzt wurde, in seiner Vernehmung angibt, dass er vermute, sein Bruder Willi Fielenbach habe sich noch bis in die jüngste Zeit kommunistisch betätigt. Ich empfehle daher, den Einspruch des Fielenbach, dessen Schutzinhaftierung am 28.9.1933 erfolgte, zurückzuweisen. Dies ist auch die Ansicht der hiesigen Ortsgruppe der NSDAP.

Der staatl. Kommissar:

[gez.] Hörsch

z.d.A..iv


iFundstelle: ASRK, LSK 2853, Bl. 119 r.

iiEingangsstempel des Landrats.

iiicr. = currentis, d.i. des laufenden Monats.

ivhandschr. hinzugefügt.