1934 Sep 27 Oberlandesgericht Hamm: Urteil gegen Odenthal u.a., Auszug i

O.J. 26/34

Im Namen des Deutschen Volkes !

In der Strafsache gegen [...] 4. den Volkswirt Dr. Matthias Odenthal in Troisdorf, Adolf-Hitler-Strasse 1, geboren 6.8.1896 zu Mondorf, Siegkreis, [...] wegen Vorbereitung zum Hochverrat hat der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts in Hamm (Westf.) in der Sitzung vom 27. September 1934, an der teilgenommen haben:

Oberlandesgerichtsrat Schauer als Vorsitzender,

Oberlandesgerichtsrat Rochol,

Oberlandesgerichtsrat Heuermann,

Landgerichtsrat Dr. Seiler,

Landgerichtsrat Dr. Rose als beisitzende Richter,

Staatsanwaltschaftsrat Böcker als Beamter der Staatsanwaltschaft,

Referendar Sudhoff als Urkundsbeamter der Geschäftsstelle,

für Recht erkannt: [...] Die Angeklagten Odenthal [...] werden freigesprochen. Gründe. 4) der Angeklagte Dr. Odenthal war in seinem Wohnort Troisdorf als Anhänger der SPD bekannt. Er befürchtetet, dass ihm der Aufenthalt in Troisdorf zeitweise verboten werden würde. Deshalb bemühte er sich im Jahre 1933, eine andere Existenz zu finden. Er traf im August 1933 den Angeklagten Z[...] und lernte auch dessen Eltern kennen. Im September 1933 fuhr er mit dem Angeklagten Z[...] gemeinsam nach Eupen in Belgien. Er traf dort den oben wiederholt erwähnten Ferl. Mit diesem hatte er eine längere Unterredung. Bei der Unterredung wurden u.a. auch politische Fragen, insbesondere die Herausgabe politischer Zeitungen, erörtert. Welche Bedeutung im übrigen diese Unterredung gehabt hat und wie Odenthal sich an ihr beteiligt hat ii, konnte in der Hauptverhandlung nicht mit ausreichender Sicherheit festgestellt werden. Nach Angabe der Angeklagten Odenthal und Z[...] wurde die Zusammenkunft veranstaltet, um dem Angeklagten Odenthal die Möglichkeit einer Existenz im Auslande zu verschaffen. [...]


iFundstelle: NRW Staatsarchiv Münster.

iiDie markierte Passage ist handschr. eingefügt.