1936 April 16 Gestapo Köln an den Landrat wg. Böhm i

Preussische Geheime Staatspolizei

Staatspolizeistelle

für den Regierungsbezirk Köln

V.-Nr. III 1260/36

Köln, den 16. April 1936

Appellhofplatz 23/25

Fernsprecher: Nr.220651

An

den Herrn Landrat

in Siegburg

Betrifft: Pfarrer Böhm in Sieglar.

Der Herr Reichs- und Preussische Minister für die kirchlichen Angelegenheiten hat durch Erlass vom 9.4.1936 - G I Nr. 13633 G II - angeordnet, dass unter dem Eindruck der überwältigenden Vertrauenskundgebung des deutschen Volkes vom 29.3.1936 sämtliche staatspolizeilichen Massnahmen, soweit es sich um Aufenthalts- und Redeverbote handelt und diese vor dem 29.3.1936 ausgesprochen sind, für evangelische und katholische Geistliche ausnahmslos mit sofortiger Wirkung aufzuheben sind.

Ich habe daher im Einvernehmen mit dem Herrn Regierungspräsidenten das gegen Pfarrer Böhm am 4.7.1935 - III 976/35 - ausgesprochene Aufenthaltsverbot für den Regierungsbezirk Köln mit sofortiger Wirkung aufgehoben.

Ich bitte, den Pfarrer B ö h m weiterhin zu beobachten und alle von ihm bekannt werdenden Ausfälle gegen die Regierung und Bewegung unverzüglich nach hier zu berichten.

gez. Dr. Isselhorst

beglaubigt

[gez.] [Unterschrift]

Angestellte.

L.S.


iFundstelle: Kopie der Ausfertigung im StaT, Bestand 12.8.1.