1937 Mai 26 Aussage Pfarrer Böhms bei der polizeilichen Vernehmung i

Ich bin über den Gegenstand meiner Vernehmung unterrichtet.

Eine strafbare Handlung muss ich zurückweisen. Die von mir am 23. [Mai 1937] in der kath. Pfarrkirche gehaltene Predigt hatte den Leitsatz: Mir ist gegeben, alle Gewalt im Himmel und auf Erden! Hierzu habe ich als Grundlage eine vor etwa 5 Jahren in Druck erschienene Predigt, die ich nachher zu den Akten geben werde. Es stimmt schon, dass darin Vergleiche zwischen Christus und irdischen Machthabern vorkommen. Auch der Satz, dass andere Machthaber nichts dagegen wären und teils an Anmassung und Grössenwahn gelitten hätten. Dieser Satz, den ich wörtlich nicht genau wiedergeben kann, ist in dem benutzten Schriftstück enthalten und so von mir vorgetragen worden. Ich habe dabei nicht etwa an bestimmte Staatsoberhäupter oder Regierungen gedacht, wohl waren Napoleon usw. genannt.

Ich bin bei der Predigt auch nicht auf die heutige Zeit zu sprechen gekommen. Es lag mir fern, irgend jemanden anzugreifen.

v.g.u.


iFundstelle: Kopie des Protokolls in StaT, Bestand 12.8.1.