1942 Juni 16 „Tätigkeitsbericht“ des Zuges Arlt i

II. Zug Waffen-SS

Minsk, den 16. Juni 1942

T ä t i g k e i t s b e r i c h t

[...] Die noch verbliebenen Männer (1:8) beaufsichtigten am 20.5. die Aushebung einer Grube in der Nähe des Gutes.

Am 21.5. Waffenreinigen und Sachen instandsetzen.

Am 26.5. traf ein Transport mit 10000 Juden aus dem Reich in Minsk ein und wurde gleich zu der oben erwähnten Grube gebracht. Dazu war die Waffen-SS wieder an der Grube eingesetzt.

[...]

Am 28. und 29.5. wurde eine weitere Grube ausgehoben. Am 30.5. besuchte Reichsminister Rosenberg die Stadt Minsk. Die Dienststelle hatte die Sicherung der Person des Herrn Reichsministers übernommen.

Am 1.6. traf wieder ein Transport mit Juden hier ein. Am 4.6. wurde eine Grossaktion gegen Partisanen in mobil(?) vorbereitet. [Es folgen Einzelheiten dazu.]

Am 15.6. traf abermals ein Transport mit 1000 Juden aus Wien hier ein.

[...]

[gez.] Arlt

Unterscharführer


iFaksimile in: „Unsere Ehre heisst Treue“, S. 240 f; Fehler in Rechtschreibung und Zeichensetzung sind stillschweigend berichtigt.