1942 Dez "Belehrungsvordruck" i



E r k l ä r u n g

Ich, der - die - sowjetrussische Zivilarbeiter(in)

......................................................................
(Vor- und Zuname)

geb. am: ........................................................

......................................................................
(Ort und Gebiet)

z.Zt. beschäftigt: ............................................

bescheinige durch meine Unterschrift, dass ich amtlich über das Verbot des Geschlechtsverkehrs mit deutschen Frauen und Mädchen (einschliesslich deutschblütiger Dirnen) - Männern - sowie über das Verbot der unsittlichen Annäherung an deutsche Volksgenossen belehrt worden bin. Ich habe das Verbot verstanden und bin darüber belehrt worden, dass ich bei überschreiten des Verbotes mit dem Tode bestraft - in ein Konzentrationslager eingewiesen - werde.
.........................................
(Ort und Datum)
.........................................
(Unterschrift, Vor- und Zuname)

Beglaubigt:
.........................................
(Name und Dienstgrad)

(Nichtszutreffendes[!] ist zu streichen).


i Fundstelle: StaT. Zweispaltig beschriebenes Blatt; wiedergegeben ist nur die linke Spalte, d.h. der deutsche Text. Die rechte Spalte enthält einen russischen Text in kyrillischen Buchstaben.