1943 April 28 DAG an Ortspolizei Troisdorf i

D Y N A M I T - A C T I E N - G E S E L L S C H A F T

VORMALS ALFRED NOBEL & Co., Abt. ZüNDHüTCHENFABRIK, TROISDORF

[...]

An die

Ortspolizeibehörde Troisdorf,

T r o i s d o r f .

===================

Rathaus

[...]

Troisdorf

Eing[ang] 29.APR[IL]1943/

Tageb.____ Nr.____ /

TROISDORF (BEZ.KöLN)

den 28.April 1943.

Ihre Zeichen Ihre Nachricht vom: Unsere Zeichen G/Sch.

Betrifft: Die bei uns beschäftigten Ostarbeiterinnen

Tschernousowa Vera, geb.8.10.24,

Skljarowa Vera, geb. 18.9.24,

Harigina Anastasia, geb. 1921,

alle drei wohnhaft im Ostarbeiterlager in Oberlarii.

Am 21.4.43 teilte der Betriebsleiter unseres Zeitzünder-Betriebes, Herr H e [...], dem Oberlagerführer, Herrn M ü [...], mit, dass die obengenannten Ostarbeiterinnen nicht zur Arbeit erschienen seien.

Der Oberlagerführer stellte fest, dass dieselben auch nicht in ihrer Baracke (Baracke 16) anwesend waren.

Bis heute sind die drei weder zur Baracke noch zum Betrieb zurückgekommen und bitten wir Sie, von dort aus das weitere veranlassen zu wollen.

Der Staatspolizeistelle Köln ging Copie dieses Schreibens zu.

Heil H i t l e r !

Dynamit-Actien-Ges.

vorm.Alfr.Nobel & Co.

Troisdorf, Bez.Köln

Zündhütchenfabrik

Der Abwehrbeauftragte

[Unterschrift unleserlich]


iFundstelle: StaT.


iigemeint sind die Baracken an der Mülheimer Strasse.