1944 Sep 09 DAG an Wehrbezirkskommando i

DYNAMIT=ACTIEN=GESELLSCHAFT

vormals ALFRED NOBEL & Co.

[...]ii

An das

Wehrbezirkskommando

S i e g b u r g

Hermann-Göring-Str.36/38.

II Wbkiii

Troisdorf (Bez.Köln)

Ihre Zeichen Ihre Nachricht vom Unsere Zeichen den 6.9.44

Sachgeb. IIb/c 3.9.44iv Direktion C

Mob.-Büro

Fa/Rö.

Betr.: Robert [...], geb.31.7.92, wohnhaft Spich, Markt 26

Vorgang: Ihr Schreiben vom 3.9.1944

Wir nehmen Bezug auf Ihr obiges Schreiben und bedauern, dem Wunsche der NSDAP auf Freigabe von Robert [...] nicht entsprechenv zu können.

Wir haben uns seit langem darauf eingestellt, Kraftfahrer älterer Jahrgänge einzusetzen, mit deren Einberufung nicht zu rechnen ist. Zu diesen Leuten gehört auch [...], der mit dem Transport von Lebensmitteln beschäftigt ist.

Falls jedoch die Möglichkeit bestehen sollte, uns für [...] einen Ersatzmann älteren Jahrganges zur Verfügung zu stellen, sind wir sofort bereit, ihn zur Einberufung freizugeben. [...]

Schreiben der NSDAP vom 30.8.44 reichen wir in der Anlage zurück.

Heil Hitler !

[Unterschrift unleserlich]

Anlage: 1 Schreiben

Wehrbezirkskommando Siegburg, den 8.Sept.1944./D

Siegburg

Urschriftlich

an die Kreisleitung der NSDAP

Siegburg,

unter Bezugnahme auf die dortige Mitteilung vom 30.8.44 Tgb. Nr8/213/44 Gb/K zur Kenntnisnahme übersandt. Eine Ersatzkraft kann der D.A.G. seitens des Wehrbezirkskommandos nicht gestellt werden.

I.A.

[Unterschrift unleserlich]

Hauptmann.


iFundstelle: StaT.


iiBriefkopf u.ä.


iiimit Eingangsstempel des Wbk, 8.9.44.


ivDieses Schreiben ist nicht überliefert.


vim Text und am Rand von Hand unterstrichen.