2004 Jan 27 Heimat- und Geschichtsverein Troisdorf, Pressetext

„Und denen will ich in meinem Haus und meinen Mauern ein ewiges Denkmal (Yad) und einen ewigen Namen (Shem) geben, einen ewigen Namen, der nicht vergehen soll.“ Jesaja 56,6 i

Holocaust Gedenktag

27. Januar 2004

Heimat- und Geschichtsverein Troisdorf

17:30 Uhr

am Gedenkstein für Familie Cahn, Sieglar

Es spricht der Vorsitzende, Herr Matthias Dederichs.


iMotto der Website von Yad Vashem, Jerusalem.